REGENAPLEX - Frauenheilkunde

 

Immer mehr Frauen wünschen sich für ihre spezifisch weiblichen Beschwerden eine sanfte, Therapie, ohne chemische Wirkstoffe, die den Körper unnötig belasten.

Diese Zielsetzung verfolgte Günter C. Stahlkopf auch bei der Entwicklung der REGENA-Therapie vor über 55 Jahren: „Krankheiten von der Ursache her zellregenerativ, frei von Nebenwirkungen auszuheilen.“ Erfahren Sie mehr über die Grundgedanken und die Anwendung dieser Therapie und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Frauenheilkunde:

  • Grundlagen einer ursächlichen Behandlung und die besonderen Prinzipien der REGENA-Therapie
  • Grundsätzliches zur Krankheitsentstehung nach Günter C. Stahlkopf
  • Behandlungspunkte der REGENA-Therapie im Grundregulationssystem nach A. Pischinger
  • Wie können Sie den weiblichen Rhythmus der Menstruation, der Furchtbarkeit und des Klimakteriums mit der REGENA-Therapie sinnvoll unterstützen?

 

Referentin: HP Jasmin Rühl, Fa. REGENAPLEX
Termin:  14.04.2021.; 15.oo - 20.oo Uhr
Ort: Hufeland-Schule Senden
Teilnehmergebühren: 55,- € (45,- € für BDH-Mitglieder und Hufeland-Schüler*innen*)

Flyer inkl. Anmeldeformular zu vielen Veranstaltungen sind in der Hufeland-Schule ausgelegt. Für eine bequeme Anmeldung nutzen Sie gerne unser Online-Formular.