DRELUSO-Praxisseminar

Das metabolische Syndrom - Zuckersüss mit Hochdruck in den Herzinfarkt. Meridianbezüge und die Therapie pathogenetischer Stoffwechselmuster

Das " Metabolische Syndrom" erfüllt alle Voraussetzungen für eine Zivilisationskrankheit. Ein Syndrom, das Diabetes II, Fettstoffwechselstörung, maligne Hypertonie und Nephropathie umfasst, bedarf einer umfassenden Diagnostik und einer auf Kausalität angelegten Therapiestrategie. Aufgezeigt werden nicht nur die einzelnen pathogenetischen Grundmuster der vier Einzelerkrankungen, sondern auch ihr Zusammenspiel. Ergänzt durch die Beschreibung verschiedener Syndrome der TCM, die unterschiedliche Aspekte dieses Syndroms abdecken.- Eine erprobte naturheilkundliche Herangehensweise an diese komplexe Thematik mithilfe von komplexmittelhomöopathischen Arzneimitteln und ausleitenden Methoden wird ausführlich dargestellt
.

„Nasenreflextherapie nach Niels Krack und Mandelabsaugverfahren nach Röder“ -

erprobte antiphlogistische Therapieoptionen sowie der gezielte Einsatz von Homöopathika u. Orthomolekularen Präparaten bei akuten u. chronisch-rezidivierenden Infekten der oberen Atemwege.

Im Vortrag werden die pathogenetischen Grundmuster chronisch rezidivierenden Entzündungen und kausalen Beziehungsgeflechte des darmassoziierten Immunsystems mit den Kopfschleimhäuten erläutert und praxis-/ therapierelevant aufgearbeitet, sowie erprobte Therapieoptionen unter besonderer Berücksichtigung des Mandelabsaugverfahrens nach Röder / Nasenreflextherapie nach Krack vorgestellt

Referent: HP Wulf, Hufen-Kemper, Fa. Dreluso
Termin:  10.07.2019.; 15.oo -19.oo Uhr
Teilnehmerbeitrag:  55,- € (45,- € für BDH-Mitglieder und Hufeland-SchülerInnen*)

Anmeldung
Flyer inkl. Anmeldeformular zu vielen Veranstaltungen sind in der Hufeland-Schule ausgelegt. Die Anmeldung geht bequem mit unserem Online-Formular.