Die von Rudolf Steiner und Ita Wegmann begründete anthroposophische Therapierichtung (anthropos= der Mensch, sophia= die Weisheit) erweitert die rein schulmedizinische Betrachtung des Menschen um eine geisteswissenschaftliche. Erst das geordnete Zusammenspiel von Aufbau und Abbauvorgängen bedingt den Zustand der menschlichen Gesundheit. Die Arzneimittel der anthroposophischen Therapierichtung unterstützen den Patienten dabei, sein individuelles, gesundes Kräftegleichgewicht (wieder) zu finden und nachhaltig zu stabilisieren.
Nach einem kurzen Blick auf die historische Entwicklung dieser Therapierichtung widmen wir uns in verständlicher Form den Grundlagen, um verschiedene Erkrankungen gemäß dem anthroposophischen Menschenbild zu verstehen und anschließend mit entsprechenden Heilmitteln therapieren zu können.
Der Schwerpunkt dieser Seminarreihe liegt auf seinem Praxisbezug.
Lernen Sie Therapiekonzepte und bewährte anthroposophische Arzneimittel so kennen, dass Sie diesen umfangreichen Arzneimittelschatz sofort erfolgreich einsetzen können! Die Seminare wenden sich sowohl an Teilnehmer ohne Vorkenntnisse als auch an bereits anthroposophisch-medizinisch tätige Personen
.

Nächster Termin

Mi., 27.11.2019  |  16:30 Uhr – 20:30 Uhr
Anthroposophische Therapie bei Erkrankungen des Magen-Darmtraktes

Das anthroposophische Therapiekonzept zielt darauf ab, verschiedene Ebenen im Menschen transparenter zu machen und im Krankheitsfall das verlorene Gleichgewicht wiederherzustellen. So kann eine Überlastung des Nerven-Sinnes-Systems die Ursache für eine Reizdarmproblematik sein. Ebenso aber können gestörte äußere Rhythmen, wie sie in der heutigen Lebensweise oft vorkommen, eine Veränderung der inneren Rhythmen nach sich ziehen - der empfindliche Darm kommt „aus dem Takt“.

Eine weitere wichtige Rolle spielen die Wärmeprozesse, ohne die die Selbstregulation nicht in Bewegung kommen kann. Anthroposophische Arzneimittel unterstützen Rhythmus- und Wärmeprozesse und die Ausgangssubstanzen geben Vorbilder für die gesunden Funktionen des Organismus.
In diesem Kurs werden die Grundsätze der anthroposophischen Therapierichtung am Beispiel der Erkrankungen des Verdauungssystems vermittelt. Das (Darm)-Wissen um die Ideen der Kräfte-Gleichgewichte im Menschen und die ganzheitlichen Konzepte sowie passende Arzneimittel bei Verdauungsbeschwerden stehen an diesem Tag zentral.

 

 

Referentin
Juliane Riedel (Apothekerin und Referentin für Anthroposophische Pharmazie)

Termine
Die Termine können einzeln gebucht werden.

Teilnehmergebühren pro Veranstaltung
65,00 € (45,00 € für BDH-Mitglieder und Hufeland-SchülerInnen*)

Anmeldung
Flyer inkl. Anmeldeformular zu vielen Veranstaltungen sind in der Hufeland-Schule ausgelegt.
Die Anmeldung geht bequem mit unserem Online-Formular.