Komplementäre Verfahren in der Onkologie

Die intergrative Onkologie stellt eine Kombination unterschiedlicher naturheilkundlicher Verfahren dar, die ergänzend zur schulmedizinischen Leitlinientherapie bei Tumorerkrankungen eingesetzt werden können. Dabei ist wichtig zu betonen, dass diese Verfahren nicht als Alternative zur schulmedizinischen Therapie gesehen werden, sondern immer als komplementär.
Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr zum ersten Mal eine zertifizierte Ausbildung in integrativer Onkologie anbieten können. Den Beginn dieser Ausbildungsreihe machen 2 Wochenendseminare mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Weitere Module werden in 2021 folgen.

Teil A
09.-10.05.2020
Dr. Günther Stoll / Dr. Peter Holzhauer

Grundlagen der komplementären Onkologie, Leitlinien der Tumortherapie, Therapie der Nebenwirkungen, Mikronährstoffe (Vit D, C, Selen, Silent Inflammation, Kasuistiken, Arzneimittelsicherheit der integrativen Therapien, das „integrative Konzept“)

Teil B
26.-27.09.2020
Dr. Hüseyin Sahinbas / Dr. Anita Kracke / Dr. Hellmut Münch / Regina Beulting

Themen dieses Wochenendes sind: Misteltherapie, Therapie von Regulationsstörungen, Aminosäuren, Enzyme, Kasuistiken

09.-10.05.2020
Samstags 10:00-17:30 Uhr |  Sonntags 09:00-13:00 Uhr

26.-27.09.2020
Samstags 09:00-17:30 Uhr  |  Sonntags 09:00-15:00 Uhr

Ort: Hufeland-Schule Senden
Teilnehmerbeitrag pro Wochenende:
190 € / 170 € (für Hufeland-SchülerInnen* und BDH-Mitglieder)
Das Seminar ist nach den Richtlinien des BDH-Fachfortbildungszertifikats anerkannt.


Frühbucherrabatt: bei Buchung bis 01.04.  20,-Euro sparen!


Für detaillierte Infos bitte unten den gewünschten Reiter anklicken.

Samstag

10:00 - 10:15 Uhr: Begrüßung
10:15 - 11:30 Uhr: Integrative Onkologie – Grundlagen, Rationale, Arzt- und Patientensicht
11:30 - 12:15 Uhr: Das Prinzip „Safety first“ – Arzneimittelsicherheit bei Naturstoffen und Interaktionen

12:15 - 13:15 Uhr: Mittagspause

13:15 - 14:45 Uhr: Grundlagen und aktueller Stand der Tumortherapie – Leitlinien, neue Wirkstoffe
14:45 - 15:15 Uhr: Kaffeepause
15:15 - 16:15 Uhr: Nebenwirkungsmanagement: Leitsymptome, Therapiephasen, Eingriffsmöglichkeiten
16:15 - 17:15 Uhr: Inflammaging: Entzündung als Basis von Altern und Tumorprogression
17:15 - 17:30 Uhr: Resümee

Sonntag

9:00 - 10:00 Uhr: Mikronährstoffe in der onkologischen Intervention (u.a. Vit. D, Carnitin)
10:00 - 10:45 Uhr: Selen
10:45 - 11:15 Uhr: Kaffeepause
11:15 - 12:00 Uhr: Zusammenfassung – Das Integrative Konzept Onkologie in der Praxis
12:00 - 12:45 Uhr: Fallbesprechungen
12:45 - 13:00 Uhr Resümee

Samstag

09:00 - 13.00 Uhr Dr. Hüseyin Sahinbas
13:00 - 14:00 Uhr Mittagspause
14:00 - 17:30 Uhr Dr. med. vet. Anita Kracke

Sonntag

9:00 - 10:00 Uhr: Regina Beulting zum Thema Aminosäuren
10:00-10:15 Uhr: Kaffeepause
10:15 - 12:30 Uhr: Dr. Münch zum Thema Enzyme
12:30 - 13:30 Uhr: Mittagspause
13:30 - 15:00 Uhr: Dr. Münch zum Thema Mikrobiome

Vortrag Dr. Hüseyin Sahinbas
Misteltherapie – zentraler Baustein der integrativen Onkologie
Die Misteltherapie ist ein zentraler Baustein in der integrativen Onkologie. Gestützt wird die erfolgreiche Anwendung durch eine Datenlage, welche die Sicherheit auch hoher Dosen sowie die Wirksamkeit der Misteltherapie auf die Lebensqualität von Tumorpatienten belegt. Ein Therapiebeginn ist vor, während und nach der konventionellen Behandlung möglich, um eine Cancer-Related Fatigue und andere behandlungsbedingte Nebenwirkungen zu reduzieren. Die Misteltherapie stärkt das Immunsystem und normalisiert Körperrhythmen wie Temperatur, Schlaf, Appetit und Verdauung auf natürliche Weise. Unterschiedliche Mistelsorten erlauben eine individuelle Behandlung, die den Bedürfnissen jedes Patienten gerecht wird. Der Mistelgesamtextrakt als Wirkstoff ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal – er besitzt ein umfassenderes Wirkungsspektrum als seine isolierten Inhaltsstoffe.

Vortrag Dr. Kracke

In diesem Vortrag sollen die Möglichkeiten einer begleitenden naturheilkundlichen Therapie aufgezeigt werden, wenn es zu einem Verlust der regulatorischen Kopplung zwischen den einzelnen Systemen des Körpers gekommen ist. Dieser Zustand steht oft am Ende einer langen belastenden Entwicklung, die in eine schwere chronische Erkrankung mündet. Das therapeutische Vorgehen besteht darin, die Kranken schrittweise wieder zurückzuführen in die Regulation und Regeneration.

Vortrag Dr. Münch und Beulting
Mittlerweile stehen dem erfahrenen Therapeuten einige gut untersuchte Therapien zur Verfügung, die das Immunsystem des Patienten stärken und damit seine Lebensqualität erhöhen. Diese neuen Strategien beinhalten neben einer Enzymtherapie den sinnvollen Einsatz einer orthomolekularen Substitution.
Dieses Seminar befähigt Sie, unterstützt durch Fallbeispiele, zur Erstellung eigener (komplementärmedizinischer) Therapiepläne für Ihre Patienten/Kunden.

Key Words aus dem Seminar: -mab’s, Targeting, Immunonkologie, bildgebende moderne Verfahren, Zukunft der Radiologie, Gentechnologie, Zytokine, OM, Mikrobiologische Therapie, Enzymtherapie, Psychoonkologie, Epigenetik, Lebensstil.

 

 

 

DozentInnen

Dr. med. Peter Holzhauer ist Facharzt für Innere Medizin und trägt die Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren. Dr. Holzhauer leitete von 1991 bis Mitte 2011 als Chefarzt und Ärztlicher Direktor die Veramed-Klinik am Wendelstein, eine Fachklinik für internistische Tumorbehandlung. Seit August 2011 leitet Herr Dr. Holzhauer als Chefarzt die Innere Medizin II, Abteilung für Onkologie und Komplementärmedizin des onkologischen Zentrums Oberaudorf, Kllinik Bad Trissl.
Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Integration von supportiven komplementär-medizinischen Behandlungsmaßnahmen und konventionellen onkologischen Standardtherapien. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei die moderne Ernährungsmedizin und die Therapie mit Mikronährstoffen ein. Dr. Holzhauer ist Herausgeber der Deutschen Zeitschrift für Onkologie (DZO) und publiziert regelmäßig Beiträge zu aktuellen komplementärmedizinischen Themen.

 

 

 

 

Dr. Günther Stoll ist Diplom-Biologe und Leiter der medizinisch-wissenschaftlichen Abteilung der biosyn Arzneimittel GmbH.

 

 

 

 

Herr Dr. Hüseyin Sahinbas ist Facharzt für Strahlentherapie und Radiologie sowie die Zusatzbezeichnung Palliativmedizin.
Er besitzt das Diplom der biologischen und komplementären Krebsmedizin. Er ist u. A. Präsident der Deutschen Gesellschaft für Hyperthermie e.V. (DGHT). Herr Dr. Sahinbas hat diverse Fachartikel veröffentlicht und über 250 Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen und Veranstaltungen gehalten. Schwerpunkte seiner Praxis sind Hyperthermie und komplementär/integrativ-onkologische Therapien, Phytotherapien insbesondere bei Krebserkrankungen, als Ergänzung zur Strahlen-Chemotherapien. Er arbeitet weiterhin als Oberarzt in der Strahlentherapie in einem Universitätsklinikum.

 

 

 

 

Frau Dr. med. vet. Anita Kracke, HP, Jahrgang 1941, studierte bis zu Ihrer Approbation und Promotion 1966 Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Danach sammelte sie 20 Jahre Erfahrungen in der tierärztlichen Praxis, bevor sie 1985 die Heilpraktikerausbildung abschloss. Noch einmal 20 Jahre später schlossen sich die Ausbildung zur Phyto- und zur Aromatherapeutin an. 2014 wurde ihr die „Von Bönninghausen“-Medaille verliehen.

 

 

 

 

Regina Beulting ist seit über 30 Jahren in der Pharmazie tätig mit Schwerpunkt Orthomolekulare Medizin. Seit 2000 ist sie Verkaufsleiterin der Kyberg Vital GmbH. Sie ist medizinische Mikronährstoffberaterin für die Praxis und gibt zahlreiche Apotheken- und Praxisschulungen zum Thema Aminosäuren. 

 

 

 

 

 

Dr. med. Hellmut Münch ist niedergelassener Arzt in Unterwössen. Schwerpunkt: Immunologie und Anti Aging. Er ist Leiter der Medizinischen Enzymforschungsgesellschaft (MEF e.V.), lehrt als Gastdozent für Immunologie an verschiedenen Universitäten und ist national und international in Fachkreisen gefragt und bekannt. Kongressbühnen in Singapur, Kapstadt, Los Angeles und Brüssel ermöglichen ihm den Austausch mit führenden Medizin- und Immunologieexperten, was u.a. zu einem innovativen Enzymtherapie- und Immunaufbaukonzept führte. Auch als Autor hat er mit Buchveröffentlichungen das Spektrum zum Thema Enzymtherapie erfolgreich erweitert. In seiner Praxis betreut er u.a. mehrere Formel-, DTM- und SLS- Fahrer sowie weitere Leistungssportler aus den Bereichen Biathlon, Triathlon und Ski Alpin, die hier ein effektives Immunaufbau- und Fitnessproramm erhalten.

 

 


Flyer inkl. Anmeldeformular zu vielen Veranstaltungen sind in der Hufeland-Schule ausgelegt. Für eine bequeme Anmeldung nutzen Sie gerne unser Online-Formular.