Augendiagnose Ausbildung

Die Augendiagnose ist ein altbewährtes Diagnoseverfahren, das hervorragende Hinweise zur Konstitution, Disposition und Diathese eines Menschen bringt.

Sie gibt sowohl Einblicke in die komplexe Stoffwechsellage beim Menschen als auch in die spezifische Beschaffenheit und Anlage der einzelnen Organe. Darüber hinaus erhält man differenzierte Hinweise zur Psychodynamik eines erkrankten Menschen und kann diese Aspekte in eine ganzheitliche Therapie integrieren.
Die Iris summiert angeborene und erworbene Zeichen, die mit Dysfunktionen im menschlichen Organismus zusammengebracht werden können. Die Zeichen lassen sich zu einer Diagnose vereinen und ermöglichen auf dieser Basis eine konstitutionell ausgerichtete Therapie. Die Augendiagnose bietet so dem naturheilkundlich ausgerichteten Praktiker eine wichtige und hilfreiche Diagnosemöglichkeit und ermöglicht einen ganzheitlichen Therapieansatz.

Inhalte
Die Einsteiger-Workshops sind identisch mit den drei einleitenden Sitzungen des Augendiagnose-Grundkurses. Interessierte TeilnehmerInnen können somit direkt in die Ausbildung einsteigen.

Termine 2018
17.03., 21.04. und 19.05.     Konstitution, Disposition und Diathese I-III
jeweils samsags von 9.00 - 13.00 Uhr

Teilnehmergebühren
165,- Euro (135,- Euro für BDH-Mitglieder und SchülerInnen der Hufeland-Schule*).

Workshop Augendiagnose und Antlitzdiagnose - mehr Infos hier

Der Arbeitskreis Augendiagnose tagt in der Hufeland-Schule an folgenden Terminen:
31.10.2018  |   27.03. und 19.10.2019

Der Arbeitskreis AD findet zweimal im Jahr statt. Er dient dem kollegialen Austausch. Aus diesem Grund bringen die Teilnehmer Kasuistiken (Irisbilder und Behandlungskonzepte) aus ihren Praxen mit.Die Bilder werden in der Gruppe analysiert und Ideen dazu ausgetauscht.
Das hat sich besonders bei komplexen Fällen bewährt, da die Erfahrung der Kollegen zu einem konstruktiven Konzept zusammengeführt werden können.

Teilnahmegebühren: 25,- Euro/Termin

 

 

 

 

Inhalte
Diese Aus­bil­dung in Au­gen­dia­gno­se ver­mit­telt dazu Grund­kennt­nis­se, die zur selbst­stän­di­gen Dia­gno­se- und The­ra­pie­stel­lung füh­ren sol­len.  Ein Schwer­punkt wird sein, immer wie­der den Zu­sam­men­hang mit der Psy­cho­dy­na­mik des Pa­ti­en­ten her­zu­stel­len. Die Aus­bil­dung wen­det sich an HP’s und HPA’s mit aus­rei­chen­den me­di­zi­ni­schen Grund­kennt­nis­sen.

Ausbildung 2019:

16.03. Konstitution
06.04.  Konstitution
18.05.  Konstitution
01.06.  Zeichen
15.06. Magen, Darm, Trakt
06.07 Leber, Galle, Pankreas
07.09. Niere, Herz
21.09. Praktische Übungen

jeweils von 900 - 1300 Uhr

Teilnehmergebühren
gesamte Ausbildung:  € 450,- (€ 390,- für BDH-Mitglieder und SchülerInnen  der Hufeland-Schule)
zahlbar in zwei Raten zu € 225,- bzw. € 195,-

Die Augendiagnose-Kurse und -Workshops werden betreut von:
HP Michael Herzog

Anmeldung
Flyer inkl. Anmeldeformular zu vielen Veranstaltungen sind in der Hufeland-Schule ausgelegt. Für eine bequeme Anmeldung nutzen Sie gerne unser Online-Formular.

Bevor Sie sich zu einer Teilnahme entscheiden, können Sie gerne hospitieren.

 

 

 

Für Teilnehmerinnen der Augendiagnose-Veranstaltung stehen hier Downloads bereit. Hierzu ist ein Benutzername/Passwort notwendig, welches Sie im Rahmen der Veranstaltung bekommen.