Kinesiologie: Systematisches Testen

Immer wiederkehrende Fragen in der Arbeit mit Menschen sind:
Wo ist der Zugang zum Problem? Wo ist die Ursache des Problems?

Der so genannte Handcomputer (HC), 4 spezielle Fingerstellungen oder Modes, ist hier eine unschätzbare Hilfe. Die nonverbale Fragetechnik ermöglicht die erfolgreichste Hilfetechnik auszuwählen.So hilft der HC zu entscheiden, ob man eher strukturell (z.B. manuelle Techniken),       ökologisch (z.B. Nahrungsergänzung, orthomolekular), emotional (z.B. Emotionscharts, Psycho-Kinesiologie) oder energetisch (z.B. Meridianarbeit, Hochpotenz-Homöopathie, Chakra-Arbeit) vorgeht. Wir sortieren die uns bekannten Techniken in den HC ein.

Weitere Themen:

  • Arbeit mit Prioritäten.
  • Testung der Riddler-Punkte: Punkten, die uns Auskunft über die Versorgung des Körpers mit Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen geben
  • Spezialitäten aus der Angewandten Kinesiologie:
    einfache Testung der Muskulatur des Kiefergelenks und deren Korrektur
    Testung und Korrektur der Iliocoecalklappe.
    Sowohl das Kiefergelenk als auch die Iliocoekalklappe können an einer Vielzahl von Problemen beteiligt sein (z.B. Zentrierung, Verwirrtheit, Rückenschmerz, diffuser einschießender Schmerz etc.)
  • Test und Korrektur des Zungenbeins

Der Workshop ist gewohnt praxisnah und richtet sich an Kursteilnehmer ab TfH 3.

Referent: Horst Schmidt
Zeit:  
NEUER TERMIN: 10.03.2018;  9:30 - 17:30 Uhr
Kosten inkl. Skript: 100,00 €  (90,00 € für Hufeland-SchülerInnen und BDH-Mitglieder)
Ort: Hufeland-Schule Senden
Teilnehmer: max. 12