Fasten – Auszeit mit Gewinn

Das Fasten hat eine sehr alte Tradition als ganzheitliches Naturheilverfahren und wird als der königliche Heilungsweg bezeichnet. Das Fasten betrifft stets den ganzen Menschen in seiner Körper-Seele-Geist-Einheit.

Fasten meint den freiwilligen Verzicht auf die Aufnahme von fester Nahrung und das Weglassen von Genussgiften wie z.B. Alkohol und Kaffee für eine begrenzte Zeit.
Der Nahrungsverzicht aktiviert sinnvolle Entgiftungs-, Heilungs- und Regenerationsprozesse, gleich welche Fastenmethode gewählt wird, ob nach Dr. Otto Buchinger, F.X. Mayer, Hildegard von Bingen oder das Intervallfasten.
Viele komplexe Erkrankungen lassen sich mit einer Fastentherapie effektiv behandeln wie u.a. das metabolisches Syndrom, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreis oder das Burnout-Syndrom. Auch in der Prophylaxe zeigt das „Heilfasten“ großes Potenzial.
In diesem Seminar werden verschiedene Fastenformen vorgestellt und in ihrer Durchführung beschrieben. Der Fastenstoffwechsel, Indikationen und Kontraindikationen werden Inhalte sein.
Hilfreiche Maßnahmen aus der Praxis werden aufgezeigt, damit die Seminarteilnehmer ihre Patienten bei einer ambulanten Fastentherapie begleiten können.

Termin: So. 18.02.2018  | 10:00-15:00 Uhr

Teilnehmerbeitrag: 65,00 € / 55,00 € für BDH-Mitglieder und Hufeland-SchülerInnen

Referentin:
Dipl oec.troph. HP Dagmar Wolf

Flyer zur Veranstaltung hier.